EuroCIS 2018: NCR kreiert vernetzte Einkaufserlebnisse

In Düsseldorf zeigt NCR Innovationen, mit denen Einzelhändler physische und digitale Kanäle effektiv verknüpfen, um den steigenden Erwartungen ihrer Kunden gerecht zu werden

 Augsburg, 22. Februar 2018 – NCR, ein weltweit führender Anbieter von Omnichannel-Lösungen, zeigt auf der diesjährigen EuroCIS, wie Einzelhändler die Interaktion mit ihren Kunden online, mobil und im Laden völlig neu gestalten können. Vom 27. Februar bis 1. März 2018 stellt NCR in Halle 10, Stand A04 entsprechende Lösungen vor – darunter Personalisierung, neue Bezahlmethoden und künstliche Intelligenz am Checkout. Darüber hinaus unterstützt NCR mit den neuen NCR Digital Services Einzelhändler dabei, aus Daten wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen, Prozesse effizienter zu gestalten und die Kundenzufriedenheit weiter zu steigern.

NCR zeigt auf der EuroCIS, wie Einzelhändler physische und digitale Kanäle effektiv verknüpfen

Der Einzelhandel ist im Jahr 2018 von hartem Wettbewerb und anspruchsvollen Kunden geprägt. Auf der EuroCIS wird NCR Relationship-Management-Lösungen präsentieren, die moderne Technologien mit maßgeschneiderten Kampagnen kombinieren, um Kunden über alle Plattformen und Ladenkonzepte hinweg zu begeistern und dauerhaft zu binden. Die NCR-Lösungen verfügen über eine fortschrittliche Promotion Engine, einen Segmentierungs­generator und Analysefunktionen, mit denen komplexe Omnichannel-Werbeaktionen einheitlich über mobile Endgeräte, traditionelle Kassen oder das Internet gesteuert werden. Durch solche personalisierten Interaktionen können Einzelhändler ihre Kundendaten besser nutzen und direkt messbare Ergebnisse erzielen.

 

Flexible Bezahlmöglichkeiten entwickeln sich zunehmend zum Schlüsselbestandteil der Customer Journey. Doch während viele Einzelhändler heute mehrere E-Commerce- und stationäre Zahlungsoptionen anbieten, verwenden sie dafür in der Regel getrennte Systeme. Mit WinEPTS präsentiert NCR nun eine hardwareunabhängige Zahlungslösung, die nicht nur Omnichannel-fähig ist, sondern darüber hinaus Online- und stationäre Zahlungen in einer cloudbasierten Plattform kombiniert. Neben Karten-, Mobil- und Onlinezahlungen akzeptiert das System auch Wertmarken sowie Gutscheine von Drittanbietern oder erstellt Steuerrückerstattungsberechtigungen für ausländische Kunden.

 

Einzelhändler, die ihre Ladenkonzepte weiterentwickeln und an die veränderten Kundenbedürfnisse anpassen wollen, setzen mehr und mehr auf Self-Checkout-Technologie. Über künstliche Intelligenz verbessert NCR in der neuesten Self-Checkout-Lösung sowohl die Benutzerfreundlichkeit als auch die Sicherheit der Technologie. Der Bildscanner erkennt Frischeprodukte anhand bestimmter Attribute wie Farbe, Form oder Größe und schlägt automatisch passende Artikel aus dem Sortiment des Händlers vor – damit entfällt die lästige manuelle Navigation durch komplexe Menüstrukturen. Zudem verhindert die Technologie Etikettenschwindel, indem sie erkennt, ob die Attribute des Artikels mit der ausgewählten Ware übereinstimmen oder nicht.

 

„Jeder Kunde erwartet beim Einkaufen ein anderes Erlebnis, weshalb auch jeder Einzelhändler andere Anforderungen an seine spezifische digitale Transformation hat“, sagt Stefan Clemens, Area Sales Leader für Deutschland, Österreich, die Schweiz sowie die Benelux Region bei NCR. „Wir unterstützen Einzelhändler dabei, ihr Geschäft von Grund auf zu überdenken und Strategien zu entwickeln, um auf die veränderten Konsumgewohnheiten und -bedürfnisse zu reagieren.“

 

Über NCR:

Die NCR Corporation (NYSE: NCR) ist ein weltweit führender Anbieter von Omnichannel-Technologien für Unternehmen im Einzelhandel, der Finanzindustrie, Tourismus und Gastgewerbe sowie der Telekommunikations- und Technologiebranche. Zum Angebotsportfolio des Unternehmens gehören Geldautomaten und Kontoservice-Terminals, Kassen und SB-Kassen sowie umfangreiche Softwarelösungen. An den Selbstbedienungssystemen des Konzerns werden täglich mehr als 700 Millionen Transaktionen verarbeitet; jährlich werden an NCR-Geldautomaten über 50 Milliarden Geldbewegungen verzeichnet. Der Hauptsitz des Unternehmens, das weltweit über 30.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist in Atlanta, Georgia (USA). NCR ist in 180 Ländern geschäftlich tätig und in Deutschland seit nunmehr 120 Jahren mit eigenen Niederlassungen vertreten. In Deutschland liegen die Branchenschwerpunkte auf dem Einzelhandel sowie dem Finanzsektor.

Kategorien: EuroCIS 2018, Retail & Hospitality

Veröffentlicht von Ortrud Wenzel am 22. Februar 2018 um 10:54 Uhr

Tags: , , , , , , ,

Weitere PMs