Betrügern schneller auf der Spur: NCR bringt neue Version der Betrugserkennungslösung Fractals auf den Markt

Fractals kombiniert selbstlernende Bayessche Modellierung mit umfassender Datenanalyse für die Erkennung von betrügerischen Transaktionen in allen Kanälen und über den gesamten Kundenbestand

Augsburg, 20. Januar 2015 – NCR, weltweit führendes Unternehmen in Technologien für Kundentransaktionen, bringt eine neue Version von Fractals heraus. Die intelligente Betrugserkennungslösung wurde im Zuge der Übernahme von Alaric im Dezember 2013 ins NCR-Portfolio aufgenommen. Das neue Fractals wird bereits bei Kunden eingesetzt und beinhaltet zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen, um eine bestmögliche Betrugserkennung und -prävention zu gewährleisten. Ein Kernelement der neuen Lösung ist das Fraud Integration Hub, das Informationen aus unterschiedlichen Quellen sammelt und konsolidiert, wie etwa mobile geografische Zuordnung, IP-Daten sowie über die Vertrauenswürdigkeit von eingesetzten Geräten (Device Reputation). Basierend auf diesen Informationen können Maßnahmen zur Missbrauchsbekämpfung abgeleitet werden.

NCR_AlaricFractals nutzt eine Kombination aus selbstlernendem Modell und nutzerdefinierten Regeln, um transaktionsbasiertem Betrug zu begegnen. Es wird weltweit von Retailbanken, Händlerbanken, Issuern, Acquirern, Karten-Processoren, Karten-Bezahlsystemen, Payment Service Providern, ISOs und Händlern für die Analyse und Bewertung aller elektronischen Transaktionen genutzt. Mit der neuen Software können Betrugsversuche über alle Produkte, Kanäle und Unternehmen hinweg entdeckt und verhindert werden.

Die Bedienung des Systems orientiert sich konsequent an den Anforderungen der Nutzer. Die Architektur der Lösung erlaubt eine kontinuierliche Integration neuer Technologien. Dank der modernen Architektur ist Fractals sehr flexibel einsetzbar und leicht zu konfigurieren. So können neue Bezahlkanäle problemlos integriert werden, um bei der Betrugserkennung einen ganzheitlichen Überblick zu gewährleisten.

146264027„Die Anzahl von Betrugsversuchen und -varianten nimmt konstant zu, da Betrüger immer neue Schwachstellen in der Zahlungskette suchen, die sich für Angriffe nutzen lassen“, erklärt Jörg Floegel, Direktor Professional Services bei NCR. „Die neueste Version von Fractals gibt den verantwortlichen Teams für Betrugsbekämpfung die bestmögliche Technologie an die Hand, um schnell und effizient auf neue Angriffsmuster zu reagieren und so die Konten ihrer Kunden zu schützen.“

Die jüngste Version beinhaltet neue Funktionen für Acquirer, die dabei helfen sollen, Betrugsversuche so früh wie möglich innerhalb des Bezahlkreislaufs zu entdecken und zu verhindern. Zudem können Kunden jeglicher Größe selbst komplexe Regeln in einfacher, klarer Sprache darstellen und die Betrugsprävention massiv verbessern.

Fractals math imageFractals basiert auf dem Bayesschen Modell und nicht auf der traditionelleren neuralen Netzwerktechnologie, die nur eine begrenzte Menge an Daten analysieren kann und eine aufwändige Kalibrierung erfordert. Betrugsversuche können damit sehr viel akkurater in Datensätzen jeder Größe identifiziert werden. Der Bayessche Modellansatz hilft Fractals außerdem, aus neuen und veränderten Betrugsversuchen zu lernen und sich anzupassen. So wird die Anzahl der Fehlalarme – und damit die Zahl fälschlich geblockter Transaktionen – enorm reduziert, was die Kundenzufriedenheit steigert.

Kunden von Fractals können ihr System vollkommen unabhängig von NCR nutzen und jederzeit selbständig neue Regeln erstellen und zum Einsatz bringen. Alle Fractals-Kunden können ihre Systeme ab sofort ohne zusätzliche Lizenzkosten mit der neuen Version upgraden lassen. Nichtsdestotrotz werden die alten Versionen weiter gewartet und unterstützt, sodass Kunden den richtigen Zeitpunkt für ein Upgrade frei bestimmen können.

Kategorien: Financial, Technology

Veröffentlicht von Catharina Blatt am 20. Januar 2015 um 10:17 Uhr

Tags: , , ,

Weitere PMs