EuroCIS 2016: NCR macht Retail ONE in Deutschland mit fünf speziellen Omnichannel-Lösungen verfügbar

 NCR Retail ONE Omnicommerce Hub ermöglicht die nahtlose Integration von Omnichannel-Anwendungen unterschiedlicher Hersteller

Düsseldorf, EuroCIS – 23. Februar 2016 – NCR, weltweit führendes Unternehmen in Technologien für Kundentransaktionen, stellt fünf neue, Retail ONE optimierte Software-Lösungen vor, mit denen Einzelhändler schrittweise integrierte Omnichannel-Einkaufserlebnisse schaffen und ihre bisherigen Investitionen weiterhin nutzen. Damit ist das Handels-Hub Retail ONE nun auch für Einzelhändler in Deutschland verfügbar. Retail ONE schafft als zentrale Anlaufstelle für neue und bestehende Applikationen die Grundlage für die Umsetzung von integrierten Omnichannel-Anwendungen im Einzelhandel. Die neuen Lösungen reichen von Click&Collect bis hin zu Warenmanagement-Systemen.

Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen Einzelhändler heute Kunden überall erreichen und bedienen können. Angesichts des hohen Margendrucks scheuen viele die Investitionen, da sie ihre bestehenden Infrastrukturen nicht komplett erneuern wollen. Hier setzt NCR mit dem Commerce Hub Retail ONE an. Retail ONE kanalisiert und routet die Flut an Transaktionsdaten kanalübergreifend an die richtigen Anwendungen. Dabei ist Retail ONE server- und plattformunabhängig und basiert auf einer standardisierten serviceorientierten Architektur. So werden sämtliche Daten zusammengeführt und stehen allen Anwendungen zur Verfügung, egal ob diese von NCR oder anderen Herstellern sind.

Folgende fünf Lösungen wurden speziell für Retail ONE optimiert und werden auf der EuroCIS vorgestellt:

  • NCR eCommerce Click & Collect – Diese integrierte Software-Lösung ermöglicht es Einzelhändlern, schnell und einfach Online-Shopping-Dienste einzurichten, die mit dem tatsächlichen Warenbestand im Laden abgeglichen werden. Kunden können sich so online über das Angebot eines Einzelhändlers sowie einzelne Produkte informieren, Vorbestellungen abgeben oder Einkaufslisten erstellen.
  • NCR Power Picking – NCR Power Picking übersetzt Onlinebestellungen in den Ablauf und die Prozesse des stationären Einzelhandels und zieht zur Auftragsabwicklung Waren aus dem Ladenbestand heran, statt Lagerware oder Großpackungen. Präferenzen des Kunden beispielsweise zu Reifegrad und Haltbarkeitsdatum von Frischeprodukten oder akzeptablen Produktalternativen werden dem Verkaufspersonal direkt in der Anwendung angezeigt. So gehen Händler besser auf die individuellen Kundenwünsche ein und erreichen einen hohen Zufriedenheitsgrad.
  • NCR Power Inventory – Mit dieser Lösung erhalten Einzelhändler einen Echtzeit-Überblick über das Inventar und den tatsächlichen Warenbestand ebenso wie den finanziellen Wert der Ware in allen Niederlassungen und Warenbewegungen zwischen Filialen. Darüber hinaus werden Abläufe in der Warenbeschaffung automatisiert, so dass Produkte dann verfügbar sind, wenn sie nachgefragt werden.
  • NCR Power DAX – Diese Lösung liefert Einzelhändlern Algorithmen für ein bedarfsgenaues Warenmanagement. Dabei werden spezielle Kundenanforderungen, anstehende Sonderaktionen, bisherige Erfahrungswerte sowie Feiertage oder saisonale Besonderheiten bei der Bedarfsplanung berücksichtigt. Händler können die Verfügbarkeit von Produkten mit Hilfe von Power DAX bereits innerhalb eines Jahres um 60 bis 90 Prozent verbessern und die Abschreibung auf Lebensmittel um bis zu 50 Prozent reduzieren.
  • NCR Power Purchasing – Mit Power Purchasing können Einzelhändler ihre Bevorratung und Lagerhaltung optimieren und die Verfügbarkeit aller Produkte verbessern. So können sie Bestellungen strategisch platzieren und dementsprechend Lagerhaltungskosten reduzieren, LKW-Ladungen bestmöglich nutzen und Finanzierungsmöglichkeiten optimal ausschöpfen.

„Nahezu jeder Händler in Deutschland befindet sich in einem anderen Stadium bei der Umsetzung von Omnichannel-Konzepten. Es gibt also kein Patentrezept, das sich per Consulting-Strategie verordnen lässt“, erklärt Stefan Clemens, Area Sales Leader für Deutschland, Österreich und Schweiz bei NCR. „Mit Retail ONE unterstützen wir Händler dabei, ein umfassendes Omnichannel-Erlebnis für ihre Kunden zu schaffen, indem wir ganz unterschiedliche Systeme verknüpfen und relevante Daten zusammenzuführen. Gleichzeitig bereiten wir sie auf den nächsten Megatrend im Handel vor – das Internet der Dinge.”

Mit NCR Retail ONE können Einzelhändler Anwendungen von NCR, Partnern oder anderen Herstellern nach Bedarf kombinieren und betreiben. Führende Technologieanbieter für den Einzelhandel wie Microsoft, Freshub, Inmar, Cisco und Intel haben ihre Unterstützung für die Retail ONE Commerce Hub Strategie und Vision von NCR angekündigt und stellen Retail ONE optimierte Lösungen bereit. Der offene Ansatz der Omnichannel-Plattform und das neue Ökosystem an Anwendungen ermöglicht es ihnen, sich in einem immer härteren Wettbewerbsumfeld zu differenzieren, ohne ihre bestehenden IT-Systeme austauschen zu müssen.

Kategorien: EuroCIS 2016, Retail & Hospitality

Veröffentlicht von Isabella Schüler am 23. Februar 2016 um 15:23 Uhr

Tags: , , , , , , , ,

Weitere PMs