NCR bleibt laut Marktforscher RBR auch 2016 Weltmarktführer bei Self-Checkout

NCR steigert Umsatz mit Selbstbedienungskassen und traditionellen Kassen

Augsburg, 21. Juni 2016 – Die aktuelle Studie „Global EPOS and Self-Checkout Report 2016“ des Londoner Marktforschungs- und Beratungsunternehmens RBR zeigt, dass NCR weiterhin der größte Anbieter von Self-Checkout (SCO) für den Einzelhandel bleibt. Demnach wuchs NCRs Marktanteil im Jahr 2015 in wichtigen Märkten Europa sowie Lateinamerika und dem asiatisch-pazifischem Raum und ist in jeder der großen Regionen führender SCO-Anbieter.

Laut dem aktuellen Report konnte NCR auch Marktanteile in Technologien für den elektronischen Point of Sale (EPOS) weiter steigern und ist nun führend in Nordamerika und weltweit auf Platz zwei. Bis 2021 sieht RBR in beiden untersuchten Bereichen weiteres Wachstumspotenzial. Mit neuen Kassensystemen und Selbstbedienungskassen entsprechen Einzelhändler den wachsenden Kundenanforderungen nach mehr Flexibilität und digitaler Interaktion.

Selbstbedienungskassen haben in Europa weiterhin Wachstumspotenzial

Selbstbedienungskassen haben in Europa weiterhin Wachstumspotenzial

„Unsere Lösungen helfen Einzelhändlern weltweit, ihr Unternehmen umzugestalten und das Einkaufserlebnis für ihre Kunden zu verbessern“, erklärt Michael Bayer, Präsident Retail Sparte von NCR. „Wir helfen unseren Kunden dabei, Ladenkonzepte neu zu erfinden und vielfältige, nahtlose und personalisierte Dienstleistungen anzubieten und das auf jedem Verkaufskanal.“

Grundlage für die Studie bildeten Erhebungen von Primärdaten mit Lieferanten von Retail-Lösungen in 53 Ländern. Ergänzt wurde sie durch umfassende Sekundärforschung.

 

Kategorien: Corporate, Retail & Hospitality

Veröffentlicht von Isabella Schüler am 21. Juni 2016 um 13:39 Uhr

Tags: ,

Weitere PMs